Über mich

Porträtfoto Franz Schindler

Lebenslauf

  • geboren am 13. Januar 1956 in Teublitz; verheiratet, eine Tochter
  • Grundschule in Teublitz besucht
  • Abitur Gymnasium Schwandorf 1976
  • ab Herbst 1976 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg
  • ab Herbst 1978 Aufnahme Zweitstudium Politische Wissenschaft
  • 1981 Erstes Juristisches Staatsexamen, anschließend Referendarausbildung Wahlstation bei der Soz. Fraktion des Europäischen Parlaments in Brüssel
  • 1982 bis 1986 wissentschaftliche Hilfskraft an der Juristischen Fakultät der Uni Regensburg
  • 1983 Abschluss Magister Artium (M.A.) in Politikwissenschaft
  • 1984 Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 1985 Zivildienst beim Studentenwerk Regensburg
  • 1986 Zulassung als Rechtsanwalt, seitdem als selbstständiger Anwalt in Schwandorf tätig

Politisches Engagement

  • 1973 Eintritt in die SPD
  • Schülersprecher am Gymnasium Schwandorf
  • Bezirksschülersprecher Oberpfalz
  • Vorsitzender der Jungsozialisten im Bezirk, Niederbayern/Oberpfalz von 1977 bis 1981
  • 1984-1988 Stadtrat in Teublitz
  • seit 1984 Kreisrat im Landkreis Schwandorf (Vorsitzender der SPD-Fraktion 1995 – 2002)
  • 1987 Kandidatur zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Schwandorf/Cham
  • 1989 bis 2000 Vorsitzender SPD-Unterbezirk Schwandorf/Cham
  • seit 1990 Stadtrat in Schwandorf (Vors. der SPD-Fraktion seit 2002)
  • seit Herbst 2000 Vorsitzender des SPD-Bezirksverbandes Oberpfalz
  • Mitglied des Bayerischen Landtags seit Oktober 1990
  • 1995 bis 1997 stv. Vors. des Plutonium Untersuchungsausschusses
  • 1998 bis 2003 Vorsitzender des Petitionsausschusses
  • seit November 2003 Vorsitzender des Rechtsausschusses,
  • seit Juli 2012 Vorsitzender des Untersuchungsausschusses “NSU”
  • Seit 1995 Vorsitzender des Mietervereins Schwandorf und Umgebung e.V.
  • stv. Vors des Kreisverbandes Schwandorf des Bay. Roten Kreuzes seit 2001
  • Mitglied des Verwaltungsrates der Sparkasse im Landkreis Schwandorf

Desweiteren Mitglied bei:

  • Gewerkschaft Ver-di
  • Soz. Jugend Deutschlands- die Falken
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Amnesty international
  • und vielen Vereinen